04
Gästebuch
design by sprachakt - illu by simone büchner

Gästebuch

Der heilige Gral aus Jerusalem schrieb am 14.11.2006 um 08:47

Jaja nicht zu vergessen die FreiKörperKultur als wir alle noch aus schwabeligem Stahl gebaut waren, wild ornanierend über die straßen gehüpft sind und uns bei woodstock en riesen haufen Gras angezündet haben um mit den Rothäuten per Rauchzeichen zu komuniezieren.

Ach war das ne Zeit.

The Good old times will nerver die.

Oldie but Goldie aus Graceland schrieb am 13.11.2006 um 21:42

Ja ja,

das waren noch Zeiten ohne Handy, Fahrradhelm und Airbags. Wie haben wir das nur überlebt. Dank sei dem Raider.

LG Elvis

GOFTEL aus dem Hinterwald schrieb am 13.11.2006 um 10:17

Besteht denn die scheiß Welt nur noch aus SPAMS und irgendwelchen FREAKS die den ganzen Tag nichts besseres zu tun haben.
Ich will wieder zurück ins Mittelalter, da hätte man allen Computerfreaks die Hände abgehackt. Und sowieso war früher alles besser! Da hatten Frauen keine Rechte aber Pflichten und man bekam noch ne Cola für ne MARK...
Und was halt noch alles so viel besser war!!!

Christian Boltz aus Insheim schrieb am 12.11.2006 um 16:34

http://www.cboltz.de  

Eric, sowas ist schlicht und ergreifend Gästebuch-Spam :-( und man sollte da wirklich nicht drauf klicken.

Das sind eben die Nebenwirkungen, wenn Gästebucheinträge sofort sichtbar werden :-(

Ja, man kann die Einträge löschen. Habe ich soeben gemacht (und auch in den letzten Tagen schon einige Male). Wieviele Einträge mein Spamfilter automatisch ablehnt, wollt Ihr nicht wirklich wissen...

Chrischdel schrieb am 12.11.2006 um 11:50

Kann man die Einträge net löschen?? Eric wo warst denn gestern??

Eric aus I schrieb am 12.11.2006 um 10:51

Es sollte biite niemand auf den unten stehendend link gehen.
Der könnte nicht ganz sauber sein Leute.
/viewfile/bin hört sich nicht gut an.

Gruß Eric

Wendel du Doofie schrieb am 10.11.2006 um 12:10

Wendel du Doofie. Kauf dir einen Kalender für 2007? Da steht alles drin

Chrischdel schrieb am 09.11.2006 um 14:03

Fasching ist vom 15.02.-20.02.2007, der Rosenmontag ist am 19.02.2007.
Meldest dich wegen morgen??

Stefan schrieb am 09.11.2006 um 10:13

Kann mir mal irgendwer sagen wann genau Fasching ist?
Welches Datum hat der Rosenmontag?

Helfer schrieb am 06.11.2006 um 18:31

In einer halben Stunde bei Dir. Ich bringe ne´ Flasche Cola mit. den Rest du?
bis gleich

Philipp schrieb am 06.11.2006 um 15:10

Wann machen wir das Helferessen?

Fuchs aus I schrieb am 06.11.2006 um 09:11

Laufen zwei Füchse in einer Höhle, sagt der eine Fuchs zum anderen Fuchs, lass mich mal in der Mitte laufen

Doofkopp schrieb am 03.11.2006 um 16:05

Treffen sich zwei AFRO-AMERIKANER, sagt der eine zum andern: Man siehst du aber beschissen aus!

Philipp schrieb am 03.11.2006 um 08:26

Erst mal nen Witz:
Kommt ne Frau beim Arzt! HAHAHA

Das Helferessen ist schon fast geklärt nehmt euch am 02.12. nix vor.

John Atkins aus John Atkins schrieb am 01.11.2006 um 22:06

Whether tragic events touch your family personally or are brought into your home via newspapers and television, you can help children cope with the anxiety that violence, death, and disasters can cause.

Listening and talking to children about their concerns can reassure them that they will be safe. Start by encouraging them to discuss how they have been affected by what is happening around them. Even young children may have specific questions about tragedies. Children react to stress at their own developmental level.

The Caring for Every Child's Mental Health Campaign offers these pointers for parents and other caregivers:

* Encourage children to ask questions. Listen to what they say. Provide comfort and assurance that address their specific fears. It's okay to admit you can't answer all of their questions.
* Talk on their level. Communicate with your children in a way they can understand. Don't get too technical or complicated.
* Find out what frightens them. Encourage your children to talk about fears they may have. They may worry that someone will harm them at school or that someone will try to hurt you.
* Focus on the positive. Reinforce the fact that most people are kind and caring. Remind your child of the heroic actions taken by ordinary people to help victims of tragedy.
* Pay attention. Your children's play and drawings may give you a glimpse into their questions or concerns. Ask them to tell you what is going on in the game or the picture. It's an opportunity to clarify any misconceptions, answer questions, and give reassurance.
* Develop a plan. Establish a family emergency plan for the future, such as a meeting place where everyone should gather if something unexpected happens in your family or neighborhood. It can help you and your children feel safer.

If you are concerned about your child's reaction to stress or trauma, call your physician or a community mental health center.

1845 Einträge | Ihr Eintrag in unser Gästebuch

<< | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | >>

Bitte beachten Sie, dass die Landjugend Insheim keinen Einfluss auf die Inhalte fremder Internetseiten hat, die unsere Besucher in diesem Gästebuch eintragen. Details finden Sie im Disclaimer.