19
Fasching
design by sprachakt - illu by simone büchner

Weltuntergang? Nicht mit Indiana Jones!

Am 21.12.2012 sollte laut Maya-Kalender die Welt untergehen. Deswegen schickte die Landjugend Indiana Jones zum Maya-Tempel, um genau das - erfolgreich! - zu verhindern.

Diesen Erfolg feierten wir auf unserer Faschingstour und fuhren mit einem Maya-Tempel um die närrische Welt. Um zum Tempel zu gelangen, musste man allerdings zuerst durch ein Tor auf unseren Wagen schreiten und sich dann auch noch durch den Dschungel kämpfen. Einen echten Indiana Jones hält das natürlich nicht auf!

Unsere Rundreise startete bei den Offenbacher "Froschköpp", die ihren Umzug auf Samstag verlegt hatten und damit Tausenden Zuschauern und allen Teilnehmern viel Freude bereiteten. Sonntags schlängelten wir uns mit dem närrischen Lindwurm rund um den heimischen Insheimer Tempel. Die zahlreichen Narren am Straßenrand belohnten unseren Tanz "hier im Dschungel" mit zahlreichen Helau-Rufen, feierten mit uns und freuten sich auch über die vom Wagen fliegenden Bonbons.

Montags konnten wir den Weltuntergang gleich zweimal verhindern: Zuerst bei den Ottersheimer Bären, die mal wieder einen riesigen Umzug auf die Beine gestellt hatten und uns mit Esssen und Getränken versorgten, und abends beim Arzheimer Nachtumzug. Dabei gab es rund um unseren Tempel viele bunte Lichter zu sehen. Ob das die Vorboten des nächsten Weltuntergangs waren, der laut einem alten Lied am 30. Mai sein soll, konnte uns bisher leider niemand sagen.

Letzte Station unserer Faschingstour war dienstags beim Herxheimer Umzug. Dieser hatte mit rund 100 Wagen und Gruppen Rekordgröße und erstmals den Ottersheimer Umzug überboten. Über 30.000 Narren feierten trotz des frostigen Wetters am Straßenrand mit uns die Verhinderung des Weltuntergangs und den letzten Tag der fünften Jahreszeit, die uns allen viel Spaß gemacht hat.

Unserer Faschingstour gingen mehrere Wochen Bauzeit und zwei Tanztrainings voraus. Wir danken allen, die beim Wagenbau, beim Tanztraining, beim morgentlichen Aufräumen des Wagens und beim Abbau geholfen haben. Besonders bedanken möchten wir uns bei allen, die uns alles Mögliche und Unmögliche geliehen haben!

Fotos der Faschingsvorbereitungen und den 4 tollen Tagen gibt es auf www.Landjugend-Insheim.de in der Galerie:

Übrigens: Sachdienliche Hinweise, ob am 30. Mai tatsächlich die Welt untergeht - und vor allem: in welchem Jahr - nehmen wir gern im Gästebuch entgegen.

 

[2018]   [2017]   [2016]   [2015]   [2014]   [2013]   [2011]   [2010]   [2009]   [2008]   [2007]   [2006]   [2005]